Permakultur-Einführungskurs

"Wenn Mensch und Ort miteinander tanzen"

09.05.-10.05.2020 in 91230 Happurg, oberhalb des Happurger Stausees

So wie sich beim Tanzen Menschen in einem gemeinsamen Rhythmus bewegen und miteinander in Verbindung treten, so erkunden wir auch in der Permakultur, wie wir mit den Orten, an denen und von denen wir leben, vertrauter werden und lebendige, wechselseitig nährende Beziehungen aufbauen können.

Permakultur bietet für uns dabei inspirierende Werkzeuge, unsere Sicht auf die Welt und unser Handeln zu verändern, damit wir Menschen angesichts der vielfältigen globalen Krisen wieder zu Förderern von Leben und Lebendigkeit auf der Erde werden können. Mit Permakultur möchten wir die Stoff- und Energieflüsse, in die wir eingebunden sind – also das Woher und Wohin unseres tagtäglichen Lebens – neu gestalten.

Wir fragen: Wie können wir auf respektvolle Weise für unsere Nahrung, für ein warmes Zuhause, für Schönheit, Verbindung, Zugehörigkeit oder für unser sinnvolles Wirken in der Welt sorgen? Permakultur als Gestaltungspraxis wurzelt dabei in einem tiefen Verständnis von den Beziehungen der Lebewesen untereinander und zu ihrem Lebensort.

Was das alles genau heißt, wollen wir mit euch gemeinsam am Haselhain, unserem Vereinsgrundstück, erforschen und ausprobieren.

Wir werden euch mit der Haltung, Ethik, den Methoden und Herangehensweisen und Anwendungsfeldern der Permakultur vertraut machen. Gemeinsam werden wir erkunden, wie aus dem “Tanz” zwischen Menschen und Orten Lebensweisen erwachsen können, die tief in der Landschaft verwurzelt sind und die Fülle und Vielfalt allen Lebens fördern. Somit wird sichtbar werden, wie wir durch unser lokales Handeln dazu beitragen können, die Welt ein Stück enkeltauglicher zu machen.

Kurszeiten und Ort

Der Kurs findet statt am:

Samstag, 9.Mai 2020

10 – 18 Uhr

Sonntag, 10.Mai 2020

10 – 16 Uhr

Kursort ist unser Vereinsgrundstück in der Nähe von Happurg (30km östlich von Nürnberg). Wir werden draußen sein und ein Dach als Regen- bzw. Sonnenschutz aufbauen.

Bitte etwas Leckeres fürs mittägliche Picknick-Buffet mitbringen. Wasser zum Trinken ist vorhanden (sonstige Getränke bei Bedarf bitte selbst mitbringen).

Anreise: von Nürnberg S1 Richtung Hartmannshof nehmen und bis nach Happurg fahren. Von da ca. 30 min Fußweg durch Happurg und am Stausee entlang. Eine detaillierte Wegbeschreibung erhältst du bei deiner Anmeldung.

Kursgebühr

110 – 150 Euro nach Selbsteinschätzung

Wir möchten euch allen den Besuch des Kurses ermöglichen unabhängig davon, wie euer Zugang zu Geld ist. Gleichzeitig können wir die Zeit für die Vorbereitung und Durchführung der Kurse nur aufbringen, wenn wir mit ihnen auch einen Teil unseres Lebensunterhalts bestreiten können.

Weitere Ermäßigungen, z.B. für Jugendliche, sind nach Absprache möglich.

Kursleitung

Judit Bartel ist Permakultur Gestalterin, Erwachsenenpädagogin und Kulturanthropologin. Seit 2007 gestaltet sie die Bildungsarbeit der Permakultur Akademie in Deutschland maßgeblich mit. Sie ist Mitgründerin des Grünspecht-Vereins. Sie freut sich ganz besonders, nun endlich einen Permakulturkurs an ihrem Lebensort in Happurg anzubieten, um auch hier Menschen auf den Geschmack zu bringen, wie das Handwerkszeug der Permakultur den Wandel zu einer enkeltauglichen Welt befördern kann.

Viktoria Zimmer ist Landschaftsökologin, Mentorin für Naturverbindung und widmet sich aktuell einem Masterstudiengang in Ökologischer Landwirtschaft. Seit 2014 lernt und wirkt sie im Gebiet der Permakultur. Schwerpunkte ihres Studiums bilden die Themenbereiche Mensch-Umwelt-Beziehung und Gestaltung resilienter öko-sozialer Systeme. Viktoria erforschte am Beispiel des Korbflechthandwerks, wie ein bewusstes Verweben menschlicher Lebensweisen mit lokalen naturräumlichen Gegebenheiten das Entstehen von Kultur aus der Landschaft heraus fördert – und welchen Beitrag dies zu einem lebensfördernden Miteinander von Natur und Menschen schenken kann.

Bei Interesse am Kurs schreibt an email hidden; JavaScript is required