Pflanzaktion am Kastanienhain
Die ersten Bäume sind gepflanzt!

Auf unserem neuen Grundstück namens Kastanienhain können nun schon die ersten Gehölze ihre Wurzeln in den Boden schlagen und ihrer Berufung als zukünftige Produzenten regionaler Nüsse entgegen wachsen!

Am Samstag den 27.11.21 haben wir im Rahmen eines Pflanz-Aktions-Tages, gemeinsam mit der Unterstützung vieler Helfer*innen damit begonnen, diese wunderschöne Fläche zu gestalten. Zahlreiche unterschiedliche Sorten Walnussbäume, Haselsträucher und eine 50m lange Hecke aus verschiedenen heimischen Gehölzen haben wir an diesem Tag zusammen gepflanzt.

Trotz kritischer Wettervorhersage und der Herausforderung, Corona-konform eine gemeinschaftliche Aktion schön und gesellig zu gestalten, haben sich doch viele motivierte Menschen aufgemacht. Und wurden dafür mit perfektem Pflanzwetter und bester Stimmung belohnt. Nach einer kurzen Vorstellung des Kastanienhains und einer Einführung, wie Bäume und Sträucher fachgerecht gepflanzt, angebunden und geschützt werden, …weiterlesen „Pflanzaktion am Kastanienhain

Die ersten Bäume sind gepflanzt!

Harte Schale – Leckerer Kern

Gemeinsame Nussverarbeitungsaktion am 13. November 2021

Während es draußen schon langsam winterlich wird und die Erntesaison sich dem Ende neigt, zieht
es auch uns in die warme Stube. Es ist Zeit die wertvolle Ernte zu verarbeiten und weiter
zu veredeln. Unser Ziel: Leckere Nussprodukte aus regionalen Nüssen.

Einige Walnüsse konnten wir trotz des leider nur mäßigen Nussjahres doch von den uns zur Verfügung gestellten „Erntebäumen“ ernten. Zur Ergänzung haben wir zusätzlich 50 kg Haselnüsse von einem Landwirt aus dem nahegelegenen Schmidtstadt kaufen können, der sich auf den Anbau von Bio-Haselnüssen spezialisiert hat.

So hat sich eine kleine Gruppe aus dem Umkreis des Nüsseprojekts am Samstag den 13.11.21 in den
Räumlichkeiten der Erntegemeinschaft Vorderhaslach in Hersbruck getroffen, die Nüsse von ihrer Schale zu befreien und erste Röst- und Musversuche zu machen.

Nachdem die Nüsse eine Zeit lang getrocknet worden waren, stand ihnen jetzt das Knacken bevor. …weiterlesen „Harte Schale – Leckerer Kern“

Drei Esskastanien, Paw paw, Maulbeere, Felsenbirne, Mispel gepflanzt

An einem sonnigen Frühlingstag fanden parallel auf der Kainsbacher Wiese und am Haselhain zwei kleine Pflanzaktionen statt. Wir pflanzten drei verschiedene Sorten Esskastanien von der Baumschule Resilia sowie drei verschiedene Sorten Paw paw (Asimina triloba), Maulbeere, Felsenbirne, Mini-Kiwi, Aronia und Mispel als Unter- und Zwischenpflanzungen, die wir bei Ackerbaum bestellt hatten. …weiterlesen „Drei Esskastanien, Paw paw, Maulbeere, Felsenbirne, Mispel gepflanzt“

Köstliches Nussmus aus unseren Walnüssen

Nachdem wir im Februar unsere im Herbst gesammelten und getrockneten Nüsse bei der Gelben Bürg haben knacken lassen, wollten wir gern etwas richtig Leckeres daraus machen. Da wir große Fans von Nussmusen sind, die wir gern beim Frühstück als Brotaufstrich verwenden, entschlossen wir uns, die Walnusskerne für unser erstes eigenes Walnussmus zu verwenden.

Doch zunächst war es nötig, die von der Gelben Bürg maschinell geknackten und schon einmal am Band mit vier Personen sortierten Kerne, noch einmal nachzusortieren.

…weiterlesen „Köstliches Nussmus aus unseren Walnüssen“

Agroforstfläche mit Esskastanien in der Oberpfalz

An drei Tagen in dieser Woche war es soweit: Die 208 Esskastanien, mit denen Dominik Sachsenhauser in der Nähe von Hahnbach einen 2,5 Hektar-Acker mit humusarmem Boden aufwerten möchte, wurden gepflanzt. Malte, Philipp und Jonas von der Baumschule Resilia und noch einige andere Helfer*innen brachten die Bäume erfolgreich in die Erde. Sechs verschiedene Esskastaniensorten wurden gepflanzt. Ziel ist auch herauszufinden, welche Sorten mit der Höhenlage und dem raueren Klima in der Oberpfalz gedeihen und Früchte tragen, die auch ausreifen.

…weiterlesen „Agroforstfläche mit Esskastanien in der Oberpfalz“

Neue Nussbäume und ein essbarer Waldrand

Nach kalten Tagen lockt die Februarsonne einige Grünspechtler*innen nach draußen.

 

Gemeinsam mit unseren Praktikantinnen Jana und Iruna sind wir zum Pflanzen verschiedener Nüsse ausgeflogen.

Zunächst konnten wir auf einer alten Obstwiese Platz für vier Walnüsse und eine Esskastanie ausfindig machen. Auf dem leichten Südhang haben sie schöne Plätze für die Entfaltung ihrer Kronen bekommen. …weiterlesen „Neue Nussbäume und ein essbarer Waldrand“