Grünspecht Mädels-Camp

an der Harnbacher Mühle, Rupprechtstegen vom 27.- 31. Juli 2020

Liebe Kids, liebe Eltern,

leider können wir unsere Camps in diesem Jahr nicht wie geplant durchführen. Aber wir haben uns ein Alternative überlegt und werden in der ersten Ferienwoche (27.-31. Juli) vier Tagesaktionen anbieten, zu denen man sich einzeln anmelden kann. Und in der zweiten Ferienwoche (3.-7. August) gibt es ein Wochenangebot ohne Übernachtung an der Harnbacher Mühle.

Wir sind gerade noch am Feinschliff der Planungen und ab kommender Woche findest Du an dieser Stelle detaillierte Infos und die Möglichkeit dich anzumelden. Wir freuen uns auf Dich!

Herzliche Grüße

Das Grünspecht-Camp-Team

email hidden; JavaScript is required

 

 

Liebe Mädels, wir laden Euch ein zu einer Woche voller Abenteuer, Natur und Gemeinschaft!

 

An der wunderschön gelegenen Harnbacher Mühle werden wir es uns in unserem Lager direkt am Fluss – der Pegnitz – gemütlich machen. Dort werden wir in unserem Kreis von Mädchen und Frauen spielerisch in die Natur eintauchen, den Wald und die zahlreichen Bäche erkunden, Tieren und Pflanzen begegnen und auf dem Feuer kochen.

Wir geben Euch die Möglichkeit:

  • Wildpflanzen kennen zu lernen und selbst etwas daraus herzustellen, z.B. eine Heilsalbe

  • euch in verschiedenen kleinen Handwerksprojekten auszuprobieren (z.B. Schmuck machen, kleine Schatzbeutel herstellen, schnitzen oder mit Naturfarben malen)

  • euch selbst ganz frei zu entfalten und das Leben zu feiern, z.B. bei gemeinsamem Spielen, Tanzen und Singen

  • in unserer gemeinsamen Zeit neue Bande zu knüpfen und euren Schwesternkreis zu erweitern

  • oder einfach Zeit draußen zu verbringen und laue Sommerabende am Lagerfeuer zu genießen

Wir freuen uns auf Dich!

 

Für wen: Mädels zwischen 8 und 12 Jahren

Ort: Harnbacher Mühle bei 91235 Rupprechtstegen

Zeit: Montag, 27. Juli bis Freitag, 31. Juli

Kosten: 200 bis 250€ nach Selbsteinschätzung (alles inkl.)

Mit wem:

Magdalena Mai – ist Studierende der Sozialen Arbeit, Landschaftsökologin und Wildnispädagogin. Sich von der Neugierde der Kindern anstecken zu lassen und eine Verbindung zur lebendigen Wirklichkeit immer weiter zu weben, bereichert sie in ihrer Lebensfreude.

Viktoria Zimmer – ist Wildnispädagogin, Mentorin für Naturverbindung und Landschaftsökologin. Besonders begeistert es sie, mit Kinderaugen die Natur zu erkunden, aus dabei gesammelten Fundstücken etwas herzustellen, sich draußen immer mehr zu Hause zu fühlen und dadurch eine große Lebendigkeit zu spüren.

Rebecca Jurisch – ist Zirkusjugendübungsleiterin und Landschaftsökologin. Sie begeistert es, die Entdeckerfreude der Kinder zu wecken und den Geheimnissen der Natur auf die Spur zu gehen.

Tobi Mayer – ist gelernter Kinderpfleger und hat gerade das erste Jahr der Wildnispädagogik-Ausbildund abgeschlossen. Er liebt es, nur mit dem nötigsten draussen in der Natur unterwegs zu sein und lange Abende am Lagerfeuer zu verbringen. 

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

email hidden; JavaScript is required oder 0176 51977783 (Rebecca)

Weitere Informationen: 2020_Infobrief_Mädels_Grünspecht-Camp

 

_______________________________________________________

Der Bericht vom Mädelscamp Sommer 2019

Vom 05.08.-09.08.2019 hat unser erstes Mädelscamp stattgefunden. An der wunderbaren Harnbachmühle durften wir unser Lager aufschlagen und waren durch die zum Baden einladende Pegnitz sowie eine gute Infrastruktur mit Tarp und Jurte für alle Wetterlagen gerüstet. Mit zwölf Mädels und drei Leiterinnen haben wir eine Sommerwoche in freudiger Naturverbindung genossen, gefüllt mit Naturhandwerk, leckerem selbstgekochtem Essen, Lagerfeuerabenden, freiem Spielen in der Natur, Nachtwanderung und Seele baumeln lassen beim Schaukeln und Zelten. Gegen juckende Mückenstiche stellten wir eine wohltuende Salbe über dem Feuer her.

Ein herzliches Dankeschön geht zum einen an die  N-ergie, die uns mit einer Spende ermöglicht hat, dass diese beiden Camps stattfinden und so viele Mädchen und Jungen zu einem tragbaren Teilnehmer*innenbetrag teilnehmen konnten. Zum anderen bedanken wir uns herzlich bei Eisblümerl für ihre Spende von leckeren Nussmusen, die unsere Mahlzeiten durch regionale und nachhaltige Kost bereichert haben.

Rebecca Jurisch, Viktoria Zimmer, Magdalena Mai (Campleiterinnen)