Agroforstfläche mit Esskastanien in der Oberpfalz

An drei Tagen in dieser Woche war es soweit: Die 208 Esskastanien, mit denen Dominik Sachsenhauser in der Nähe von Hahnbach einen 2,5 Hektar-Acker mit humusarmem Boden aufwerten möchte, wurden gepflanzt. Malte, Philipp und Jonas von der Baumschule Resilia und noch einige andere Helfer*innen brachten die Bäume erfolgreich in die Erde. Sechs verschiedene Esskastaniensorten wurden gepflanzt. Ziel ist auch herauszufinden, welche Sorten mit der Höhenlage und dem raueren Klima in der Oberpfalz gedeihen und Früchte tragen, die auch ausreifen.

Die Planung für das Agroforstsystem wurde am 18.1. bei einer Begehung vor Ort von Philipp Gerhardt erstellt. Die einzelnen Pflanzpositionen hatten jeweils eine GPS-Koordinate, so dass Dominik die Position der Löcher mit einem befreundeten Vermesser leicht markieren konnte.

Inspiriert zu dieser für unsere Gegend hier noch sehr ungewöhnlichen Pflanzung wurde Dominik beim letztjährigen Vortrag mit Philipp Gerhardt, der im Rahmen des Nüsseprojekts stattfand.

Wir freuen uns sehr über diese ganz konkrete Pflanzung, die aus dieser Veranstaltung gekoppelt mit Tatkraft und Pioniergeist erwachsen ist. Wir werden die Pflanzung immer mal wieder besuchen und sind gespannt, wie die Bäume gedeihen werden!